Freitag 22.01.2016
Keller Achteckhaus
 

DEKAdance

“Versöhnliche Melodien
für den solventen Herrn”

presse2_96

Viele Menschen behaupten, DEKAdance wäre eine echt schlechte Band. Man kann dies so stehen lassen, aber man darf schon die Frage stellen: Haben Sie schon mal Konzerte anderer Bands besucht? Wissen Sie was da abgeht? Nichts! Insofern ist DEKAdance doch eine gute Band (außer Geige).
An dieser Stelle sei der Musikkritiker Markus M. Brandis zitiert. Er schrieb unlängst in der “Frankfurter Allgemeinen”:DEKAdance ist wirklich ein Erlebnis! Spielwitz, gepaart mit musikalischem Können (außer Geige) und einer grandiosen Lichtshow - klasse Unterhaltung für einen Großteil der gesamten Familie.
Interessant auch: der Geiger der Band arbeitet nebenberuflich als Streikbrecher in ehemaligen südosteuropäischen Plattenfirmen.

Samstag 09.04.2016
Keller Achteckhaus

RADIG

“Beobachtung”
 

 

radig band

Die Band RADIG erzählt in ihren Liedern Erlebtes und Gehörtes, wie es so oder ähnlich mancher schon erfahren hat. Aber die schöne Sprache der Texte macht aus den
alltäglichen Geschichten etwas Besonderes. Norbert Radig ( Gesang,Gitarre), Thomas Gaul (Gitarre, Gesang), Volker Trautmann (Tasteninstrumente), Daniel Kister (Schlagzeug) und Robert Boddin (Bass) haben jeder für sich über 20 Jahre Bühnenerfahrung und bilden den Stamm der Band.
RADIG-Musik lässt sich schwer einordnen, da sie sich in vielen Genres bedient. Mal ist sie leise und sparsam instrumentiert wie ein Chanson und mal hat sie die Energie eines Rocksongs. Die Musik der Band ist wie die Geschichten, die sie transportiert, vielseitig und immer authentisch. Für die Charity-Aktion „Thüringen sagt ja zu Kindern“ hat Norbert Radig den Song „Kinder“ geschrieben, der auf dem Album „Immer weiter“ zu finden ist.
Aktuell stellt die Band in ihren Konzerten ihre fünfte CD „Beobachtung“ vor. Neben den vielen eigenen Liedern bereichern wenige, gut ausgesuchte Songs von Tom Waits, Marc Cohn und  James Taylor das Konzertprogramm.

Samstag 15.10.2016
Achteckhaus

Günther Fischer Band

 

Günther Fischer_01

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums präsentiert der Jazzclub-Sondershausen die Günther Fischer Band. In diesem besonderen Konzert spielt Günther Fischer und seine Band die Hits von Manfred Krug bis „Solo Sunny“. Natürlich präsentiert Günther Fischer auch seine großen Erfolge aus Jazz- und Filmmusik sowie ausgewählte Stücke aus der Zusammenarbeit mit Uschi Brüning.  Außerdem feiert Günther Fischer mit diesem Programm sein 45. Bühnenjubiläum als Ausnahmemusiker und einer der wenigen großen deutschen Filmkomponisten von internationalem Rang.

Freitag 02.12.2016
Cruciskirche

Gothaer Jazz Gang

Jazz Sensations 3.0”

IMG_6221_b

Vor 10 Jahren organisierte der Jazz-Club Sondershausen sein erstes Konzert im Keller des Achteckhauses mit einer Band ohne Namen.  Inzwischen fanden über 50 Veranstaltungen an acht verschiedenen Orten statt. Die namenlose Band war in unterschiedlichen Besetzungen fünf mal mit dabei und sorgte stets für einen vollen Saal.  Die Musiker um Ralf Benschu haben sich nun zur Gothaer Jazz Gang zusammengefunden und  präsentieren sich  zum zum 10. Jazz-Club Geburtstag in neuer Zusammensetzung.

Die Gothaer Jazz Gang wurde im Laufe der Jahre immer mehr zu einer festen Formation, welche sich aus Jam Sessions der Gothaer Kulturnächte entwickelte. Musiker unterschiedlichster Genres fanden dabei zusammen und wurden sich schnell einig, was Stil, Klang und  Repertoire anging. So spielen klassisch ausgebildete Musiker zusammen mit Jazzern und Kirchenmusiker und verjazzen klassische Literatur, aber auch bekannte Standards werden neu arrangiert und für Jazz ungewohnte Instrumente umgeschrieben.

In diesem Jahr ist die Gothaer Jazz Gang unter dem Motto “Jazz Sensations 3.0 AROUND THE WORLD - In 80 Minuten um die Welt” mit Standards aus der Klassik (u.a. J.S.Bach) und klassischen Standards (u.a. Girl from Ipanema) unterwegs.

2016

Logo_ws_RGB_96dpi
LogoHengstermann_ws_kl

Hauptsponsor 2008-2016

Stadtwerke Logo-sw 300dpi

Sponsor 2015-2016